Key Bank Refinanzierungssätze

Armenien&# 8217; s Zentralbank erhöht Leitzins auf 9,5% von 8,5%

Armenien&# 8217; s Zentralbank hob den Schlüssel Refinanzierungssatz auf 9,5 Prozent von 8,5 Prozent im Notfall Sitzung des geldpolitischen Ausschusses am Donnerstag.

Die Bank&# 8217; s regelmäßige Treffen auf die Zinsen nur für Feb.10 geplant.

Die jährliche Inflationsrate bei 4,6 Prozent im Dezember stand, sagte die Zentralbank, nach 2,6 Prozent im Monat. Die monatliche Inflationsrate im Dezember lag bei 3,0 Prozent, im Vergleich zu 1,3 Prozent im November.

Die Zentralbank erhöhte den Leitzins auf 8,5 Prozent von 6,75 Prozent im Dezember.


Nationalbank senkt Refinanzierungssatz von 7% auf 6,5%

Key Bank RefinanzierungssätzeASTANA. Kazinform April 2. In einem weiteren Zeichen, dass die Behörden wurden fortgesetzte Anstrengungen, um weiter zu stimulieren Kreditierung und das Wirtschaftswachstum, Kasachstan&# 8217; s Nationalbank hat beschlossen, den Leitzins bei 6,5 Prozent zu setzen, die niedrigste Rate überhaupt, ab April 2. Dies bedeutet, dass die Bank wird es von den aktuellen 7 Prozent reduzieren.

Laut einer Erklärung am 29. März veröffentlicht, hat der Vorstand der Bank beschlossen, diese Änderung vorzunehmen &# 8220; die aktuellen Trends auf dem Finanzmarkt und die Verlangsamung der jährlichen Inflation gegeben.&# 8221;

Zuvor wurde der Leitzins am 14. Februar dieses Jahr geändert, wenn es von 7,5 bis 7 Prozent pro Jahr reduziert wurde. Auf einer Pressekonferenz an diesem Tag, Vorsitzender der Nationalbank Grigory Marchenko sagte der Leitzins noch im April weiter reduziert werden, wenn die Inflationsrate auf das gleiche Niveau von 5,9 Prozent zum 1. Februar bleibt 2012 die kasachische MFA&# 8217; s sagte Pressedienst.

Ab dem 1. März um 4,7 Prozent die Inflation stand, das seit 1999 die niedrigste Rate, sagte Marchenko vor kurzem. Im Jahr 2011 betrug die Inflationsrate 7,4 Prozent, im Zielkorridor von 8,6 Prozent auf 7,4 Prozent fallen.

&# 8220; Das Ziel der Wirtschaftspolitik in der nächsten Zeit wird die makroökonomische Stabilität und das Wirtschaftswachstum auf dem geplanten Niveau zu gewährleisten,&# 8221; Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel Bakhytzhan Sagintayev sagte am 27. Februar der globalen Schätzungen angesichts der durchschnittliche Ölpreis in der aktualisierten Prognose für 2012 wird auf dem US $ 90 pro Barrel festgelegt. &# 8220; Dieser Preis spiegelt die potenziellen Abwärtsrisiken für die Weltwirtschaft,&# 8221; er sagte.

Die Wirtschaftspolitik der Regierung und die Nationalbank für das Jahr 2012 am 29. Februar in einer gemeinsamen Erklärung veröffentlichte, wird ein reales Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) zu einem durchschnittlichen 6-7 Prozent, wie es für ein mittelfristige Bereitstellung entspricht Wirtschaftswachstum bei 7 Prozent. Die Inflationsrate wird innerhalb von 6 bis 8 Prozent gehalten werden.

&# 8220; Im Moment sind die Ölpreise auf sehr guten Niveau, und insgesamt Gold- und Devisenreserven belaufen sich auf US-$ 83 Milliarden (entspricht 120 Prozent des Landes&# 8217; s Geldmenge), so dass in naher Zukunft wird Kasachstan relativ sicher sein, auch wenn die Ölpreise fallen,&# 8221; ein Nationalökonom Yuri Khramtsov teilte seine Prognose für das Jahr 2012 in einem Interview mit dem Magazin einer Online-Vlast.

Breitere Wirtschaftsdaten weiterhin zu einem eher positiven Ausblick für das Land zeigen&# 8217; s Wirtschaft in diesem Jahr. Nach Angaben der Agentur für Statistik, Umsatz Außenhandel im Januar 2012 belief sich auf US-$ 10,9 Milliarden, einschließlich der Exporte &# 8211; US-$ 8,3 Mrd. und Importe &# 8211; US-$ 2,7 Milliarden, was zeigt Anstieg von 97,8 Prozent gegenüber Januar 2011.

Das Volumen der Investitionen in das Anlagekapital im Januar &# 8211; Februar 2012 betrug 457,2 Milliarden, auf KZT, die mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres um 5,5 Prozent.

Die Industrieproduktion im Januar &# 8211; Februar dieses Jahres belief sich in laufenden Preisen auf KZT 2,6 Billionen, die größer ist als im Januar um 2,8 Prozent &# 8211; Februar 2011.

Die Zahl der registrierten juristischer Personen zum 1. März betrug 304.332 Einheiten um 5,3 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum erhöht. Die Zahl der Betriebe juristischer Personen betrug 179.611, von denen kleine Unternehmen für 164.289 Einheiten ausmachen. Die Zahl der registrierten kleinen Unternehmen im Land betrug 219.382 Einheiten und stieg um 5,9 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die durchschnittlichen Pro-Kopf-Nominaleinkommen im Januar betragen 46.780 KZT. Im Vergleich zum Januar 2011 betrug der Anstieg der nominalen Einkommen 18,1 Prozent, in Realeinkommen um 11,5 Prozent.

Durchschnittliche monatliche Nominallöhne 2012 im Januar an den Mitarbeiter entstanden, betrugen KZT 92191, die um 19 Prozent größer ist als im Januar 2011.


Finanzkennzahlen zur Analyse von Retailbanken

Key Bank Refinanzierungssätze

Key Bank Refinanzierungssätze

Key Bank Refinanzierungssätze

Zu den wichtigsten Finanzkennzahlen Investoren und Marktanalysten speziell im Retail-Banking-Industrie zu bewerten Unternehmen nutzen sind Nettozinsmarge, das Loan-to-Assets-Verhältnis und die Return on Assets (ROA) Verhältnis. Die Analyse von Banken und Bankaktien hat immer eine besondere Herausforderung gewesen, weil der Tatsache, Banken arbeiten und generieren Gewinn in solchen grundlegend anders als die meisten anderen Unternehmen. Während andere Branchen erstellen oder Herstellung von Produkten zum Verkauf, ist das primäre Produkt verkauft eine Bank Geld.

Die Jahresabschlüsse der Banken sind in der Regel sehr viel komplizierter als die der in nahezu jede andere Art von Geschäft tätig Unternehmen. Während die Anleger Bankaktien unter Berücksichtigung Blick auf solche traditionellen Aktienbewertungsmaßnahmen als Preis-Buchwert (P / B) Verhältnis oder Kurs-Gewinn (P / E) Verhältnis untersuchen sie auch branchenspezifische Kennzahlen, um genauer die Investition zu bewerten Potenzial der einzelnen Banken.

Die Retail-Banking-Industrie umfasst jene Banken, die direkte Dienstleistungen wie Girokonten bieten, Sparkonten und Anlagekonten sowie Darlehen Dienstleistungen an einzelne Verbraucher. Allerdings sind die meisten Retail-Banken sind in der Tat, dass die Geschäftsbanken Service Firmenkunden sowie Einzelpersonen. Retailbanken und Geschäftsbanken arbeiten in der Regel getrennt von Investmentbanken, obwohl die Aufhebung des Glass-Steagall-Gesetzes rechtlich Bänke erlaubt sowohl Bank kommerzielle Bankdienstleistungen und Wertpapierdienstleistungen anbieten zu können. Die Retail-Banking-Industrie, wie die Bankenbranche insgesamt, ergibt sich Einnahmen aus dem Darlehen und Dienstleistungen.

In den Vereinigten Staaten wird die Retail-Banking-Industrie in die großen Geschäftsbanken aufgeteilt, mit den großen vier ist Wells Fargo, JPMorgan Chase, Citigroup und Bank of America, und dann gibt es Regionalbanken und Sparkassen. Bei der Analyse von Retail-Banken betrachten die Anleger Rentabilität Maßnahmen, die Leistungsbewertungen anwendbarste für die Bankenbranche betrachtet bieten.

Der Zinsmarge ist ein besonders wichtiger Indikator Bänke bei der Bewertung, weil es eine Bank Nettogewinn auf verzinsliche Aktiva, wie Kredite oder Wertpapiere aufdeckt. Da die Zinsen auf solche Vermögen verdient eine primäre Einnahmequelle für eine Bank ist, ist diese Metrik ein guter Indikator für die Profitabilität der Bank, und höhere Margen weisen im Allgemeinen auf eine profitable Bank. Eine Reihe von Faktoren kann deutlich Nettozinsmarge auswirken, einschließlich der Zinsen von der Bank berechneten Gebühren und die Quelle des Vermögens der Bank. Die Zinsmarge wird als die Summe von Zinsen und Kapitalerträge abzüglich Werbungskosten berechnet; Dieser Betrag wird dann durch die durchschnittliche Gesamt verdienen Vermögen aufgeteilt.

Das Loan-to-Assets-Verhältnis ist eine weitere branchenspezifische Metrik, die Anleger erhalten eine vollständigere Analyse der Bank Operationen helfen kann. Banken, die einen relativ höheren Loan-to-Assets-Ratio haben ableiten mehr ihres Einkommens aus Darlehen und Investitionen, während die Banken mit einem niedrigeren Niveau von Krediten zu Vermögen Verhältnisse einen relativ größeren Teil ihrer Gesamteinkommen von mehr diversifiziert, noninterest Verdienst herleiten Quellen, wie Asset Management oder dem Handel. Banken mit niedrigeren Kredit-Assets-Verhältnisse besser ergehen, wenn die Zinsen niedrig oder Kredit sind dicht ist. Sie können auch besser in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ergehen.

Der Return-on-Assets (ROA) Verhältnis wird häufig Banken angewendet, da Cash-Flow-Analyse schwieriger, genau zu konstruieren. Das Verhältnis ist ein wichtiges Rentabilitätsverhältnis betrachtet, was den pro-Dollar Gewinn ein Unternehmen auf seinem Vermögen verdient. Seit weitgehend Bankguthaben von Geld, um die Bankdarlehen bestehen, ist die pro-Dollar Rückkehr eine wichtige Kennzahl für Bankmanagement. Das ROA-Verhältnis ein Unternehmen netto, nach Steuern durch sein Gesamtvermögen aufgeteilt. Ein wichtiger Punkt ist, da die Banken hoch verschuldet sind, auch einen relativ niedrigen ROA von 1 bis 2% können erhebliche Einnahmen und Gewinn für eine Bank darstellen.



map